Logo

Yoga

img_yoga

aus dem Sanskrit: „Yuj“ = Joch, anjochen, anbinden, vereinen.

Yoga ist eine alte indische Wissenschaft und gehört zu den sechs klassischen Schulen (Darshanas) der indischen Philosophie. Yoga bedeutet Vereinigung und Integration von Körper und Geist. Yoga ist die Erkenntnis, die entsteht, wenn unsere Gedanken zur Ruhe kommen, wir still und ausgeglichen sind. Regelmässiges Yoga entspannt, verjüngt, stärkt die Nerven, mindert Stress, verbessert den Schlaf und fördert sowohl das körperliche, als auch das seelische Wohlbefinden.

Der Weise Patanjali (ca. 200 n.Ch.) hat die grundlegenden Lehrsätze des Yoga im Yoga-Sutra zusammengefasst. Der achtstufige Yogaweg (AstangaPada) besteht aus allgemein ethischen Geboten (Yama), aus Verhaltensregeln, die sich auf die persönliche Disziplin beziehen (Niyama), aus Körperstellungen (Asana), der Kunst der Atembeherrschung (Pranayama), dem Zurückziehen der Sinne (Pratyahara), der Konzentration (Dharana), der Meditation (Dhyana) und dem letztendlichen Ziel der Freiheit und Erleuchtung (Samadhi).

„Yoga wird eine Lampe genannt. Mit ihr in der Hand durchschreitet der Yogi die Gänge und Gewölbe seines Leibes, der seine Welt ist…“
Heinrich Zimmer

Top
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Info